Klassen


Klasse AM   -ZWEIRÄDRIGE KLEINKRAFTRÄER

- ZWEIRÄDRIGE FAHRRÄDER MIT HILFSMOTOR

- DREIRÄDRIGE KLEINKRAFTRÄDER

- LEICHTKRAFTFAHRZUGE

Krafträder/Fahrräder mit Hilfsmotor bis max. 45 Km/h bbH ( Elektromotor max. 45 KW Nennleistung, Verbrennungsmotor max. 50 ccm). Dreirädrige Kleinkrafträder/Vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge bis 45 Km/h.

Bei der Ausbildung in Theorie benötigt man 12 Doppelstunden Grundstoff ( Bei Erweiterung 6 Doppelstunden Grundstoff) und 2 Doppelstunden Zusatzstoff.

Bei der Ausbildung in Praxis erfolgt eine Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung, bei der die Zahl der Fahrstunden abhängig ist von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lehrnfortschritt.

DasMindestalter beträgt 16 Jahre

 

Klasse A1  - LEICHTKRAFTRÄDER

- DREIRÄDRIGE KRAFTFAHRZEUGE

Kraftrad bis 125 ccm Hubraum, max. 11 KW Motorleistung, Leistungsgewicht max. 0,1 KW/Kg. Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit mehr als 45 Km/h bbH und max. 15 KW Motorleistung.

Bei der Ausbildung in Theorie benötigt man 12 Doppelstuden Grundstoff ( Bei Erweiterung 6 Doppelstunden Grundstoff) und 4 Doppelstunden Zusatzstoff. Bei der

Ausbildung in der Praxis erfolgt eine Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung ( die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt), dazu benötigt man noch 5 Fahrstunden Überland, 4 Fahrstunden Autobahn und 3 Fahrstunden bei Dunkelheit.

Das Mindestalter beträgt 16 Jahre

Eingeschlossen ist die Klasse AM

 

Klasse A2  -MITTELSCHWERE KRAFTRÄDER

-Kraftrad bis 35 KW Motorleistung bei einem Leistungsgewicht von max. 0,2 KW / Kg

Bei der Ausbildung in Theorie benötigt man 12 Doppelstunden Grundstoff (Bei Erweiterung 6 Doppelstunden Grundstoff) und 4 Doppelstunden Zusatzstoff.

Bei der Ausbildung in Praxis erfolgt eine Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von ihrem persönlichem Fähigkeiten und dem Lernfortschritt), dazu benötigt man noch 5 Fahrstunden Überland, 4 Fahrstunden Autobahn und 3 Fahrstunden bei Dunkelheit. Bei zweijährigem Vorbesitz der Klasse A1 ist nur eine Praktisch Prüfung notwendig, allerdings müssen solche Bewerber zunächst durch einen Fahrlehrer begutachtet werden, bevor sie zur Prüfung vorgestellt werden.

Das Mindestalter beträgt 18 Jahre

Eingeschlossen sind die Klassen AM und A1

 

Klasse A   - SCHWERE KRAFTRÄDER

- DREIRÄDRIGE KRAFTFAHRZEUGE

Kraftrad über 45 Km/h bbH und einem Leistungsgewicht von mehr als 0,2 KW / Kg

Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einer Motorleistung von mehr als 15 KW und einem Hubraum von mehr als 50 ccm.

Bei der Ausbildung in Theorie benötigt man 12 Doppelstunden Grundstoff (Bei Erweiterung 6 Doppelstunden Grundstoff) und 4 Doppelstunden Zusatzstoff.

Bei der Ausbildung in der Praxis erfolgt eine Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt), dazu benötigt man noch 5 Fahrstunden Überland, 4 Fahrstunden Autobahn und 3 Fahrstunden bei Dunkelheit. Bei zweijährigem Vorbesitz der Klasse A2 ist nur eine Praktische Prüfung notwendig, allerdings müssen solche Bewerber zunächst von einem Fahrlehrer begutachtet werden.

Mindestalter Krafträder:                           24 Jahre (Direkteinstieg)

bei zweijährigem Vorbesitz Kl. A2:      20 Jahre

Dreirädrige Kraftfahrzeuge:                     21 Jahre

Eingeschlossene sind die Klassen A2, A1 und AM

 

Klasse B   – KRAFTWAGEN BIS 3500 KG ZULÄSSIGE GESAMTMASSE (zG)

Bei der Klasse B dürfen sie einen Anhänger bis zu 750 Kg zG und einen Anhänger über 750 Kg zG (wenn die zulässige Gesamtmasse von Zugfahrzeug und Anhänger nicht größer als 3500Kg sind) fahren.

Bei der Ausbildung in Theorie benötigt man 12 Doppelstunden Grundstoff (Bei Erweiterung 6 Doppelstunden Grundstoff) und 2 Doppelstunden Zusatzstoff.

Bei der Ausbildung in der Praxis erfolgt eine Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt), dazu benötigt man noch 5 Fahrstunden Überland, 4 Fahrstunden Autobahn und 3 Fahrstunden bei Dunkelheit.

Mindestalter beträgt 18 Jahre

Eingeschlossen sind die Klassen AM und L

 

Klasse B96 

Diesen speziellen Anhängerführerschein benötigen Sie, wenn Sie hinter einem Kraftfahrzeug der Klasse B einen Anhänger mit einer zG von mehr als 750 Kg ziehen wollen und die Summe der Gesamtmassen von Anhänger und PKW größer ist als 3500 Kg, aber nicht größer als 4250 Kg.

Die Theoretische Schulung umfasst mindestens 2,5 Stunden und der Praktische Übungsstoff mindestens 3,5 Stunden.

Es erfolgt keine Theoretische und Praktische Prüfung.

Mindestalter 18 Jahre

Als Vorbesitz benötigt man Klasse B, eingeschlossen sind die Klassen AM und L

 

Klasse BE

Mit der Klasse BE dürfen Sie alle Züge mit einem Zugfahrzeug der Klasse B fahren. Die zG des Anhängers darf max. 3500 Kg betragen.

Es ist keine Theoretische Ausbildung und Theoretische Prüfung nötig.

Bei der Ausbildung in der Praxis erfolgt eine Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung, dazu benötigt man noch 3 Fahrstunden Überland, 1 Fahrstunde bei Nacht und 1 Fahrstunde auf der Autobahn.

Mindestalter beträgt 18 Jahre

Als Vorbesitz benötigt man die Klasse B, eingeschlossen sind die Klassen AM und L

php'); ?>